TRONIK für TRANSPORT

GPS ATRAX ist das Autorensystem der Firma TRONIK für: das Tracking der Parameter von genutzten Fahrzeugen und Maschinen, der Arbeitszeit der Fahrer und der Aktivität der Mitarbeiter.

Das System stützt sich auf Satellitenortung – Nutzungsparameter werden vom Computer des Fahrzeugs oder der Maschine von den Sensoren im Objekt und vom Kommunikationsgerät des Fahrers des Fahrzeugs oder der Maschine und über das GSM-Netz an die Server der Firma TRONIK übertragen und dann an die Anwendung des Kunden geschickt.

Das System ist u.a. mit PasCom Flota II, TimoCom, interLAN Speed und Softra Flota Commandor integriert. Die Integration mit anderen, den Kunden notwendigen Systemen, ist auch möglich.

Nutzenrechner
 
 
 
treibstoffverbruachsersparnis pro monat
 
treibstoffverbruachsersparnis pro jahr
funktionen prüfen
  • Kraftstoff-Steuerung Erweitern

    • GPS ATRAX bietet die Abrechnung des vom Motor tatsächlich verbrauchten Treibstoffs dank dem Tracking der Informationen aus Pumpeneinspritzungen und CAN-Busen. Einer der Vorteile des Systems ist die Möglichkeit der Kalibration, wodurch Fehler des Fahrzeugcomputers aufgehoben werden. Zusätzlich bietet es die Beaufsichtigung des Treibstoffvorrats (CAN, Treibstoffsonden, Floß) und den Tankschutz durch die Beaufsichtigung der Öffnung des Tankverschlusses. Optimale Lösung wählen wir in Anlehnung an den Fahrzeugtyp und individuelle Bedürfnisse des Kunden.
    • GPS ATRAX misst den zusätzlichen Treibstoffverbrauch durch Webasto, HDS und andere Elemente der Fahrzeugausstattung.
    • GPS ATRAX ermöglicht die Beaufsichtigung des Treibstoffverbrauchs im Leerlauf.
    • Dank der Möglichkeit des Imports von Kostendokumenten (Treibstoffkarten) ist die Elimination vom falschen Tanken mit Flottenkarten möglich..
    • Bei der Beaufsichtigung des Treibstoffpegels, löst die Feststellung durch das System dessen plötzlichen Schwunds einen sofortigen Alarm aus (über SMS oder E-Mail)..
  • Kommunikationsgerät K2 Erweitern

    Elektronische Straßenkarte

    • Diese Funktion ermöglicht die Führung und Lagerung von traditionellen Straßenkarten zu eliminieren, die vom Fahrer ausgefüllt werden.
    • Alle Daten werden im Programm aufgezeichnet und gespeichert (Möglichkeit des Exports in Excel- und PDF-Dateien oder zum Ausdruck), wodurch das Aussuchen notwendiger Daten nur einen Moment kostet und die Abrechnung des Fahrers sofort nach der Beendigung seiner Route möglich ist.

    Es ermöglicht:

    • automatische Aufspürung der Diskontinuität der Distanz zwischen den Straßenkarten des Fahrzeugs,
    • Abrechnung der Ladekilometer und der Leerdistanz,
    • Abrechnung der Kilometer im Lande und im Ausland,
    • Stand aller Tätigkeiten und Status des Fahrzeugs.

    Stand der Beladung

    • Die Funktion lässt die Menge, das Volumen und die Art der Ladung zu bestimmen.
    • Sie liefert die Information über das zugängliche Volumen / Ladekapazität.
    • Sie ermöglicht die Parametrisierung der Ladekapazität der Anhänger.
    • Sie verfügt über die Option der Anhängerwahl.

    Aufträge und Kommunikation

    • Kommunikation über GPRS gewährleistet einen ständigen Kontakt mit dem Fahrer und verursacht eine bedeutende Senkung der Kosten von Telefongesprächen.
    • Gesandte Informationen / Aufträge können beliebige Beschreibungen und die im Büro vom Spediteur festgelegte Route enthalten. Aufträge können auch aus dem Programm Transport II der Firma PasCom geschickt werden.
    • Es ermöglicht das Versenden an den Fahrer des Inhalts, der Navigationspunkte, der Route / des Korridors und der Dokumente zum Ausdrucken.

    Navigation

    • Sie ermöglicht die Fernbestimmung der Route im System GPS ATRAX durch den Spediteur und deren Versenden an das Kommunikationsgerät K2 mit der Beschreibung der Punkte, z.B. der Kontaktdaten, der Informationen über die Ladung usw.
    • Die Navigation kann auch unabhängig vom Fahrer bedient werden. Die Karte verfügt über den Arbeitsmodus für Lkws mit Berücksichtigung der Tonnage und der Ausmaße des Autos.

    Status des Fahrzeugs

    • Die Funktion ermöglicht die Personalisierung der Status wegen der Spezifik jeweiliger Firmen und Fahrzeuge. Alle Tätigkeiten des Fahrers werden in der Datenbank des Systems aufgezeichnet und sind auf der Karte sichtbar.
    • Der Fahrer wählt den Status, der der gegenwärtigen Situation des Fahrzeugs adäquat ist, z.B.: Beladung, Ausladung, Kunde, Waschanlage, Fähre usw., was den Spediteur die Fahrzeugflotte effizient verwalten lässt.

    Treibstoff und Kosten

    • K2 ermöglicht, die Informationen über das Tanken einzuführen, z.B.: Ankaufskosten, Treibstoffart und Währung, sowie andere Elemente, die mit der Fahrzeugnutzung verbunden sind.
    • Die Kostenart kann man der vorbereiteten Liste entnehmen oder über die Tastatur K2 einführen. Informationen und die Lage des Fahrzeugs werden On-line an das System GPS ATRAX geschickt.

    Dokumente

    • Dank der Integration von K2 mit dem mobilen Scanner kann der Fahrer Dokumente in der Fahrzeugkabine scannen und im beliebigen Moment an den Sitz der Firma senden. Dank dieser Funktion ist der Dokumentenlauf in der Firma nicht mehr von der Rückkehr des Fahrers zur Basis abhängig. Der Scanner ist ein optionales Gerät.
    • Dokumente können an den Fahrer versendet werden.

    Zugangskontrolle / Identifizierung

    • K2 kann auch als Autorisationsgerät beim Anlassen des Fahrzeugs oder als Element der Identifizierung des Fahrers verwendet werden. Das Einloggen findet mit Hilfe des Kennworts und des Namens des Systemnutzers statt.
    • In den Fahrzeugen mit einem digitalen Tachographen kann GPS ATRAX den Vor- und Nachnamen des Fahrers aus dem Gerät ablesen.

    Sonstige Eigenschaften des Kommunikationsgeräts:

    • Einfache Bedienung dank einem nutzerfreundlichen graphischen Interface auf Polnisch und Englisch (die Anpassung der Sprache an Bedürfnisse des Kunden ist möglich). Einstellbare Lautstärke der Tonnachrichten und Bildschirmhelligkeit. Sparfunktion des Bildschirm, um den Fahrer in der Nacht nicht zu blenden.
    • 5" Touchscreen garantiert Komfort beim Lesen und Schreiben, sowie deutliche Farben und einen guten Bildkontrast. Einstellung der Bildschirmhelligkeit.
    • Mobilität dank dem demontierbaren Fuß – das Panel kann einfach eingesteckt oder ins Fahrzeug mitgenommen werden.
    • Solide Befestigung gewährleistet die Sicherheit der Wirkung bei allen Bedingungen auf der Straße. K2 ist mit dem Modul GPS ATRAX über die Schnittstelle RS232 ständig verbunden.

    Flexibilität des Systems

    • verursacht, dass das Kommunikationsgerät K2 nicht nur an eine konkrete Firma angepasst ist, sondern an jeweilige Fahrzeuge. Weil das System von einer dynamischen polnischen Firma geschaffen ist, ist eine blitzschnelle Modifizierung des Produkts samt wachsenden Bedürfnissen der Kunden möglich.

    Vorbereitete Funktionen:

    • ecoDriving: Optimierung des Fahrstils des Fahrers mit laufenden Tipps aufgrund der Informationen aus dem Fahrzeugcomputer.
    • Vorschau der Arbeitszeit des Fahrers aus dem digitalen Fahrtenschreiber.
  • Kontrolle der Arbeitszeit Erweitern

    GPS ATRAX lässt den Anfang und die Beendigung der Arbeit jeden Tag beaufsichtigen, sowie jeweilige Fahrer tracken. In Lkws können die Daten über die Arbeitszeit auch aus dem digitalen Tachographen stammen. Dank der Funktion der Schnellansicht der Zeit verfügt der Benutzer des Systems GPS ATRAX über laufende Ansicht der Arbeitszeit und des Anhaltens seiner Fahrzeuge.
  • Abrechnung der arbeitszeit ( Lastwagen ) Erweitern

    • Vorschau der aktuellen Arbeitszeit des Fahrers aus dem digitalen Fahrtenschreiber.
    • Vorschau der eingeloggten Fahrer (Vor- und Nachnamen).
    • Fernherunterladen von DDD-Dateien (Fahrerkarte, Tachograph).
    • Berichte über die Arbeitszeit und automatische Aufspürung von Missbräuchen.
    • Leser der Unternehmenkarten.
  • Überwachung Tankstelle Erweitern

    • Beaufsichtigung des vom Treibstoffspenders getankten Treibstoffs.
    • Identifizierung des Tankenden aufgrund von Identifikationspastillen / -chips.
    • Zuordnung des getankten Treibstoffs an ein konkretes Fahrzeug.
    • Generierung von Kostendokumenten aufgrund der oben genannten Daten und deren Zuordnung zu jeweiligen Fahrzeugen und Tanks.